Liebe Freunde von eikon e.V.

 

„Allezeit in Gottes Gegenwart“ – das ist mein Glaubensthema seit fast 30Jahren, eben seitdem ich damals Leanne Payne begegnet bin. Dadurch hat sich mein Leben von Grund auf verändert. Es wird für mich immer selbst-verständlicher, Alles was meinen Alltag ausmacht, mit meinem Herrn zu besprechen und „aus dem Reichtum seiner Herrlichkeit“ Erkenntnis, Weisheit und Hilfe zu empfangen.

Trotzdem hält das Leben in dieser Welt immer wieder Herausforderungen für uns bereit, die unsere Glaubensbasis erschüttern wollen und dann gilt es daran festzuhalten, dass unser HERR Gutes für uns im Sinn hat, auch wenn die erlebte Wirklichkeit sich gerade nicht mit seinen Verheißungen deckt.

 

Privates

Seit unserer Rückkehr aus USA werden Hartmut und ich ziemlich durchgeschüttelt. Zuerst mussten wir gegen eine Flohinvasion kämpfen, die durch eine Igelfamilie in unserem Garten verursacht wurde, die nicht nur unseren Hund, sondern auch unsere Wohnung heim-gesucht hatte. Als Nächstes, verschlimmerten sich die Probleme mit meinen Gelenken und inzwischen ist eine sehr schmerzhafte Spinalkanalverengung hinzugekommen, die mich teilweise handlungs-unfähig macht.
Hartmut war noch einigermaßen fit und hat mir viel im Haushalt abgenommen. Aber – Anfang dieser Woche ging es ihm gar nicht so gut, und als sich sein Zustand verschlimmerte, mussten wir den Notarzt rufen. Diagnose – Herzinfarkt! – „Gott sei Dank“ – war es nur ein kleiner Infarkt, den die Ärzte jetzt unbehandelt lassen wollen, und Hartmut kommt morgen schon wieder nach Hause. Halleluja!

Gott ist gut! Daran halten wir fest!

Wir wären sehr dankbar für eure Gebete, da wir sicherlich einige Veränderungen bezüglich unserer Lebenssituation vornehmen müssen und dazu brauchen wir viel Weisheit!

 

Was gibt es Neues bei eikon e.V?

Zurück aus USA waren Hartmut und ich voll Erwartung, wie es mit dem Dienst im Allgemeinen und im Gebetshaus-Allgäu im Besonderen weiter gehen wird. Die Räumlichkeiten im Gebetshaus sind sehr schön geworden und Uli Jörg hat hier in den vergangenen Monaten einen Super-Job gemacht.

 

Brigitte Thomas hat während unserer Abwesenheit die Verantwortung für den Dienst übernommen und beide haben jetzt eine Auszeit verdient und stehen für die nächsten Wochen nicht zur Verfügung. Danke euch beiden – ihr seid super!

Vor Ort formiert sich ein neues Mitarbeiterteam aus nunmehr 12 Personen, mit denen wir uns einmal im Monat zur Mitarbeiterschulung treffen wollen. Unser Hauptaugenmerk wird aber darauf liegen, tragende Beziehungen zu bauen und einander zu fördern, damit Jeder den Platz finden kann, der seinen Gaben und Fähigkeiten entspricht.

Inzwischen fand am 13. Oktober auch schon das erste Tagesseminar statt. Unser großartiges neues Team hat alles wunderbar gemanagt und so wurde daraus eine runde Sache. Mit Mitarbeitern waren wir über 30 Personen, ein wunderbarer Start.

Leider mussten wir aus gesundheitlichen Gründen die Teilnahme an der NIS-Konferenz im Schniewindhaus absagen.

 

Die Seelsorgewoche in der Allgäu-Weite im November wird mit Sicherheit stattfinden. Pfarrer Frank Hirschmann wird – wie schon die letzten Male – einen Teil der Lehre übernehmen. Das ist für mich eine große Erleichterung. Es gibt noch einige freie Plätze und an dieser Stelle wollen wir mal die Männer ermutigen. Unsere Seelsorgewochen sind eigentlich nichts anderes als Jüngerschaftskurse, die letztlich dazu führen sollen, wie Paulus schreibt: „Wir möchten jeden dahin bringen, dass er durch die Zugehörigkeit zu Christus als geistlich reifer Mensch vor Gott treten kann.“ (Kolosser 1,18)

 

Wir sind sehr dankbar für eure Freundschaft und Unterstützung. Die Trockenheit der letzten Monate in unserem Land, hat sich auch auf unser eikon-Konto ausgewirkt und auch hier können wir „Regenschauer“ gut vertragen um das Sommerloch zu überwinden.

 

Mit herzlichen Segens-Grüßen
Hartmut und Christa Bernitz

nicht vergessen

Herunterladen

 

Wenn Sie diesen Freundesbrief nicht online lesen möchten, können Sie ihn als > pdf-Datei herunterladen.

 

Hier können Sie auch den jeweils vorigen Freundesbrief als > pdf-Datei herunterladen.

 

Termine 2018 (> s. Seminarprogramm)

 

SEELSORGEWOCHEN
"Heilwerden in Gottes Gegenwart"

 

Allgäu-Weite in Moosbach
18.–22. November 2018
Anmeldung und Information: Christliches
Gästehaus "Allgäu-Weite"
Fon: 08376-92 00-0,
info@allgaeu-weite.de



MALEN FÜR DIE SEELE

Allgäu-Weite in Moosbach
09.–11. November 2018
Leitung: Brigitte Thomas
Anmeldung und Information: s. oben

 

 

Unterstützen

 

Für jede Spende, die unsere Arbeit unterstützt, sind wir von Herzen dankbar.

 

eikon e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und wird durch die Unterstützung von Sponsoren ermöglicht.

 

Spendenkonto:
Raiffeisenbank OA Süd,
IBAN: DE51 7336 9920 0003 2494 76
BIC: GENODEF1SFO