Foto: pixabay.com

 

Liebe Freunde von eikon e.V.

 

Dieses Jahr hat Gott uns eine besonders "Stille Zeit" bereitet! Wir dürfen uns zurückziehen, um uns ganz auf das Wunder der Menschwerdung Gottes vorzubereiten! Dies ist doch eines der erfreulichen Nebenprodukte von Corona. Keine Hektik vor Weihnachten, kein Stress, keine vollen Kaufhäuser und vielleicht zu Weihnachten lieber mal was Selbstgemachtes! Dietrich Bonhoeffer hat mal gesagt: "Es gibt ein erfülltes Leben, trotz vieler unerfüllter Wünsche!"

 

Advent – dieses Wort leitet sich vom lateinischen "Adventus" ab und heißt "Ankunft". Für uns Christen bedeutet das eine Vorbereitungszeit eine Zeit der Erwartung auf die Menschwerdung Gottes in Jesus Christus! Sich darauf zu besinnen ist doch der eigentliche Grund für die Weihnachtszeit. Vielleicht gelingt es uns in diesem Jahr darüber wieder einmal ins Staunen zu kommen. "Gott wurde Mensch und hat sich mit uns identifiziert, damit wir befreit in seiner Gegenwart sein dürfen, um in sein Ebenbild verwandelt zu werden!" Das bedeutet "heil werden" von innen nach außen, wenn wir es lernen, beständig in Gottes Gegenwart zu bleiben und IHN in uns wirken lassen.

 

eikon e.V.

Es war für uns ein schwieriger Moment, als unser Seminar Anfang November abgesagt werden musste. Da haben wir als Team echt getrauert! Aber umso mehr konnten wir für die Teilnehmer beten, dass Gottes heilende Gegenwart sie auch ohne Seminar anrührt und ihnen in dieser schwierigen Zeit gangbare Wege "heil zu werden" aufzeigt. Unsere Teamtreffen, werden wohl noch eine Weile über Video stattfinden. Am 30. November werden wir ein "nationales-eikon-Team-Treffen" über Zoom haben. So schön, dass es auf diese Weise möglich ist in Kontakt zu bleiben.

 

eikon-Team-Ost

Hier ein Einblick von Hermine und Frank Hirschmann, wie der Dienst im Osten entstanden ist und sich weiter entwickelt.
"Schon seit 2011 gab es in Werben/Spreewald und in Görlitz Seelsorgewochen mit Christa und Hartmut Bernitz und ihrem Team. Hier wurden die ersten "Ost-Mitarbeiter" berufen und sind bis heute dabei. Am 9. November 2019 blickten wir als Mitarbeiter dankbar auf die letzte Seelsorgewoche 2019 in der "Allgäu-Weite" zurück. Genau an diesem Tag vor 30 Jahren war die Mauer gefallen, die unser Land lange Zeit geteilt hatte. Wir saßen erstmalig als Team aus "Ost und West" zusammen und dankten dem Herrn für die Einheit unseres Landes und dass es möglich war IHM gemeinsam zu dienen. Dieser denkwürdige Tag war der Beginn des Teams "eikon-Ost".

 

Seitdem treffen wir uns als Mitarbeiter aus Görlitz und aus dem Spreewald regelmäßig zum persönlichen Austausch, zum Gebet und zur Gemeinschaft. Damit alle die "DNA von Leanne Payne" aufnehmen können, lesen wir zusammen ihr Buch "Heilende Gegenwart" und tauschen uns darüber aus. COVID-19 hat uns auf Videotreffen zugreifen lassen, das klappt wunderbar und dafür sind wir sehr dankbar.

 

Schließen möchte ich mit einem bildhaften Eindruck einer Teilnehmerin der Seelsorgewoche im November 2011 in Werben: "Dunkle Ackerfurchen, in denen gebeugte dunkle Gestalten stehen: JESUS kommt als Lichtgestalt. Einzelne richten sich auf und werden hell; es werden immer mehr bis das ganze Feld voll Licht ist." Einen beinahe identischen Eindruck hatte ein Teilnehmer in Görlitz vor zwei Jahren. Diese Bilder wecken Hoffnung, dass im Osten unseres Landes davon mehr und mehr sichtbar wird. Im Spreewald hat alles angefangen und wir in Görlitz haben den STAFFELSTAB aus Werben übernommen, in dem Wissen: "Denn ich weiß genau, welche Pläne ich für euch habe, spricht der Herr. Mein Plan ist, euch Heil zu geben und kein Leid. Ich gebe euch Zukunft und Hoffnung" Jeremia 29,11.
Eure Frank und Hermine Hirschmann"

 

Ausblick auf 2020

Als gesamtes Team von eikon e.V. halten wir daran fest, dass die Seminare in Görlitz und in der Allgäu-Weite 2021 wie geplant stattfinden können. Gleichzeitig fragen wir auch ob es neue Möglichkeiten gäbe die Seelsorgewochen anzubieten, z.B. durch Online-Kurse oder Ähnliches. Da wir wissen, dass der Herr möchte "…damit es dir gut gehe, wie es deiner Seele gut geht!" (3.Joh.2) wird er uns sicherlich andere Möglichkeiten aufzeigen, selbst wenn die alten Wege nicht mehr gangbar wären.

 

Aber – und das stärkt unsere Beziehung zu Jesus enorm – wir können nur von einem Tag auf den anderen leben. Gott ist ja auch JETZT – HEUTE – mit uns, und im JETZT findet das Leben statt. Er ist ein Gott der Gegenwart, der die Vergangenheit und die Zukunft in seinen Händen hält. Sein Name ist "ICH BIN DA!" und Jesus hat ihn uns offenbart als den Vater, der uns unsäglich liebt. Gerade in schwierigen Zeiten dürfen wir uns bei IHM bergen und sicher sein.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Dienst auch finanziell mittragen. "eikon e.V." weitet sich aus, und von daher sind wir mehr denn je darauf angewiesen, euch an unserer Seite zu haben.
In diesem Sinn wünschen wir euch – unseren Freunden, Betern und Unterstützern eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit! Mögen im neuen Jahr Gottes Pläne mit euch verwirklicht werden.

 

Eure
Hartmut und Christa Bernitz
Im Namen des gesamten Teams von "eikon e.V."

 

PS. Falls ihr noch ein Weihnachtsgeschenk sucht, das Buch "Himmel in meinem Herzen" – Gedanken und Aquarelle von Christa Bernitz wäre dafür sehr geeignet. Sonderpreis 10€!
Ihr könnt es bestellen unter christabernitz@t-online.de

nicht vergessen

Herunterladen

 

Wenn Sie diesen Freundesbrief nicht online lesen möchten, können Sie ihn als > pdf-Datei herunterladen.

 

Hier können Sie auch den jeweils vorigen Freundesbrief als > pdf-Datei herunterladen.

 

Termine 2021 (> s. Seminarprogramm)

 

SEELSORGEWOCHEN
"Heilwerden in Gottes Gegenwart"


Hoffnungskirche Görlitz
08.–13. Februar 2021
Anmeldung: Nadine Ulbrich
Windmühlweg 24, 02828 Görlitz
ulbrich.nadine@g22-goerlitz.de

 

Allgäu-Weite in Moosbach

21.–26. März 2021
14.–19. November 2021

Anmeldung:
Christliches Gästehaus "Allgäu-Weite"
Winkel 7, 87477 Sulzberg-Moosbach
Fon: 08376-92 00-0,
info@allgaeu-weite.de
www.allgaeuweite.de

MALEN FÜR DIE SEELE

Allgäu-Weite in Moosbach
26.–28. Februar 2021
12.–14. November 2021

Anmeldung: s. oben

 

Unterstützen

 

Für jede Spende, die unsere Arbeit unterstützt, sind wir von Herzen dankbar.

eikon e.V. ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und wird durch die Unterstützung von Sponsoren ermöglicht.

 

Spendenkonto:
Raiffeisenbank OA Süd,
IBAN: DE51 7336 9920 0003 2494 76
BIC: GENODEF1SFO